Vokalkreis

Mit der Gründung des Vokalkreises an St. Jodokus Bielefeld erweiterte Kantor Georg Gusia 1998 die vielfältige chorische Arbeit der Gemeinde um ein außergewöhnliches Ensemble. Mit einem breiten Spektrum von der Zeit der Renaissance (Ockeghem, Josquin) bis zur Moderne (Pepping) bringt der Vokalkreis a-cappella-Musik zur Aufführung, die selten auf den Konzertprogrammen zu finden ist. Zum Repertoire gehören aber selbstverständlich auch die Motetten von Schütz, Bach und Brahms. Musikalische Höhepunkte waren sicherlich die Mitwirkung bei der Aufführung der Oper L’Orfeo von Claudio Monteverdi, eine Konzertreise nach Riga, die Aufführung einer postmonteverdischen Vesper mit Psalmen von Rigatti und Rovetta sowie das Programm mit Hohelied-Vertonungen.
Der Vokalkreis probt samstags nach Vereinbarung. Im Programm steht hauptsächlich Vokalmusik bis 1650.

 

 

 

      Konzerte  
   

Sonntag, 26. Mai 2019, 17:00 Uhr
Orgelkonzert
für vier Hände, vier Füße
und zwei Spieler
Eberhard Brünger und Georg Gusia

 
    Gottesdienste  
 

 

 

4. Ostersonntag, 12. Mai 2019,
10:00 Uhr - Choralamt
mit gregorianischen Gesängen
in lateinischer Sprache

*****

19:00 Uhr - Abendmesse
Der Kammerchor gestaltet die Abendmesse mit Werken von Heinrich Schütz, Charles Villiers Stanford und Robert Schumann.

 
    Orgelmusik im Gottesdienst  
 

 

Nicolaus Bruhns (1665 - 1697)
Praeludium in g

 
   

 

 
              Impressum